Die Plastik Crew aus Sylt macht auf das Problem der “Vermüllung” der Meere aufmerksam und unternimmt konkret etwas dagegen: sie sammelt selbst Müll, veranstaltet Aktionstage zur Information der Öffentlichkeit und beeinflusst Unternehmen in der Verwendung von Materialien. Auch bilden sich die Schüler*innen selbst zu dem Thema fort, z.B. im Rahmen von Besuchen im Schülerlabor des Alfred-Wegener-Institut auf Helgoland. Dort forschen sie sowohl an Mikro- als auch an Makroplastik und lernen dabei verschiedenste Methoden anzuwenden.